1 Schritt nach vorn, 2 zurück: Wenn Care-Arbeit zur Krise wird

Stell dir vor, du bist alleinerziehende Mutter, musst 6 Uhr zur Arbeit, aber die KiTa öffnet erst um 7. Du bist Vater, im Niedriglohnsektor und deine alleinlebende Mutter wird pflegebedürftig… Im WS schlüpft ihr in die Rollen von Personen, die die Krise der Fürsorgearbeit (Care) unterschiedlich betrifft. Wer kommt gut weg, wen trifft es hart?.

Donnerstag15. Feb.

19:00 Uhr
Frauenzentrum Weimar
Johanna-Schopenhauer-Str. 21
mit der
Care Gruppe Thüringen
Barrierearmer Raum

Gender-Citywalk

Lust auf einen Citywalk? Lasst uns gemeinsam durch die Stadt laufen und sie mal genauer unter die Lupe nehmen. Egal, ob du am Walk teilnehmen kannst oder nicht, pack deine Kamera aus und lass uns unter https://gendercitywalk.tumblr.com darauf aufmerksam machen, wie geschlechterstereotypisch so ein Gang durch die Stadt sein kann!

Sonntag18. Feb.

16:00 Uhr
Gender-Citywalk
Goetheplatz (vor dem Pressehaus)
Beteiligung über Blogadresse sowie eMail (gendercitywalk@posteo.de) auch nach dem
Walk möglich!

Feministische Theologie – christlicher Glaube im Zeichen der Venus

Feministin und Christin?! Wie kann frau* einer Religion anhängen, die seit Jahrtausenden die gleichen Machtstrukturen reproduziert? Wie kann christliche Theologie emanzipatorisch und kein Widerspruch zu anderen Feminismen sein? Mit einem Vortrag von Christin Sirtl und anschließender Diskussion soll die Veranstaltung sich diesen Fragen nähern.

Montag19. Feb.

19:00 Uhr
AIDS-Hilfe Weimar
Erfurter Straße 17
mit Christin Sirtl 
Vortrag und Diskussion

„Dil Leyla“ – Film (mit Untertiteln)

Als Leyla Imret klein war, wurde ihr Vater, PKK-Aktivist, in einem Gefecht mit dem türkischen Militär getötet. Die Familie floh. Nach über 20Jahren kehrt sie in ihre kurdische Heimatstadt zurück und wird mit 81% zur Bürgermeisterin gewählt. Regisseurin Aslı Özarslan begleitet sie, von hoffnungsvoller Rückkehr bis zur brutalen Zerstörung von Cizre.

Mittwoch21. Feb.

20:00 Uhr
Projekt EINS
Schützengasse 2

It Ain‘t Nothing but a She Thing

In Rap-Songs werden – entgegen der Erwartungen vieler – an vielen Stellen feministische Ideen verhandelt. Anhand von diversen Beispielen schauen wir uns an, wie Rapperinnen sich seit über 30 Jahren präsentieren und welche Identifikationsangebote für Mädchen* und Frauen* daraus resultieren.

Freitag02. März

19:00 Uhr
Frauenzentrum Weimar
Johanna-Schopenhauer-Str. 21
mit Nifty MC
Barrierearmer Raum
Die Veranstaltung wird auf Deutsch abgehalten, wenn auch einige Videobeiträge auf Englisch sein werden.

Transit Havanna – Film (mit Untertiteln)

Jährlich kommen 2 Ärzte nach Havanna und führen auf Initiative von Mariela Castro kostenlos geschlechtsangleichende Operationen durch. Feinfühlig erzählt, wunderbar fotografiert zeigt der Film Menschen, die an Wendepunkten ihres Lebens stehen. So wie die Protagonist*innen Malú, Odette und Juani, die für ein Leben im richtigen Körper kämpfen.

Mittwoch07. März

20:00 Uhr
Projekt EINS
Schützengasse 2
Originalfassung mit deutschen Untertiteln