Hello again!

36 Veranstaltungen an 25 Tagen, eine Demonstration und drei Aktionsstände in fünf Thüringer Städten. Das war unsere Veranstaltungsreihe zum Frauen*kampftag 2017 in groben Zahlen. Grob deswegen, weil wir die Zahl der Teilnehmer*innen an all diesen Formaten nicht wissen.

Nicht genau, zumindest. Denn: Die Workshops waren immer ausgebucht, selbst kleinere Veranstaltungen super gut besucht und bei 120 Besucher*innen einer Lesung lag unsere Höchstzahl an Interessierten in diesem Jahr.
Aber es geht ja nicht nur um Quantität. Die vielen spannenden Beiträge, wichtigen Nachfragen und anregenden Fragen, mit welchen ihr die Veranstaltungen bereichert und belebt habt, hat die Qualität unserer Reihe nicht nur für uns sehr gesteigert.

Dafür wollen wir uns natürlich sehr bei euch bedanken! Auch dafür, dass ihr mit euren positiven Reaktionen z.B. auf unserer facebook-Seite, den krassen Klickzahlen auf unseren Blog und den lieben Worten auf unseren Auswertungszetteln unsere Motivation nicht nur vor, sondern auch während der Veranstaltungsreihe immer oben gehalten habt!
Wir hoffen, dass unsere nächste Aktion oder Veranstaltung nicht erst Anfang nächsten Jahres läuft. Versprechen können wir es allerdings nicht. Was wir aber weiterhin versuchen, ist euch hier über feministische Veranstaltungen in Thüringen zu informieren, auch wenn sie nicht von uns organisiert sind.

Und bis zur nächsten feministischen Action wollen wir eine kleine Auswahl unserer Lieblings-Forderungen mit euch teilen, welche von den Besucher*innen unserer Aktionsstände am 8.März formuliert wurden:

„Rose is not enough also need Respect!”
„Tampons sind kein Luxusgut“
“Geschlechterrollen abschaffen”
„ Ich mir irgendwann keine Gedanken mehr über die Länge/Kürze meines Kleides/Rock machen muss“
„Nie wieder ´Ach, das ist toll, dass du auch Fußball spielen kannst!´“
„Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“
„Soziale Verbesserungen für allein erziehende Mütter“
„Wir möchten nicht als Mädchen erzogen werden“
„Gegen entwertende patriarchale Strukturen“
„Bessere, frühere sexuelle Aufklärung (Keine BRAVO!)“
„Für ein realistisches Frauenbild in den Medien!“
„selbstbestimmte Sexualität“
“ Vielfalt und Gleichberechtigung”

Still don´t fight for flowers! Bis bald! <3

!!! Breaking: Geänderte Abfahrzeiten am 11.3. nach Leipzig !!!

Aufgrund von Bauarbeiten und damit einhergehenden Verschlechterungen unserer Verbindungen müssen wir kurzfristig unsere Abfahrzeiten nach Leipzig ändern. Wir fahren jetzt ca. 30 Minuten früher los, damit wir noch rechtzeitig zur Demo in Leipzig sind. Bitte sagt allen Bescheid, von denen ihr wisst, dass sie mitkommen wollen!
Hier sind die neuen Abfahrzeiten (sowie Treffpunkte für das gemeinsame Ticketkaufen, sofern ihr noch keine Gruppe habt):
Erfurt Hauptbahnhof: 10.01 Uhr (Treffen: 9.30 Uhr)
Weimar Hauptbahnhof: 10.18 Uhr (In Weimar kann leider niemensch vom Bündnis auf euch warten. Bitte organisiert euch dort selbst. Wir ersetzen euch Solitickets gerne später.)
Jena West (!): 10.23 Uhr (Treffen: 9.50 Uhr)

Entschuldigt das Chaos! Aber die Demo wird bestimmt cool – Wir freuen uns auf euch! 😊

Frauen*kampftagsaktion am 8. März in Erfurt, Jena und Altenburg

Am 8. März noch nichts vor? Wir werden als Frauen*kampftagsbündnis den öffentlichen Raum einnehmen und über feministische Kämpfe informieren!
Unsere öffentliche Aktion findet in Jena, Erfurt und Altenburg statt. Getreu unserem Motto „We don´t fight for flowers!“ gibts bei uns keine Blumen, sondern wir wollen mit euch in den Austausch darüber kommen, wie die gesellschaftliche, rechtliche und wirtschaftliche Stellung der Frauen* verbessert werden kann und wie eine selbstbestimmte Gesellschaft aussehen kann.
Wir sammeln eure Ideen und Anregungen und lassen diese in unsere weitere Arbeit im Bündnis einfließen.
Wenn du also Bock auf gute Gespräche und Austausch mit Frauen*, Lesben*, Inter* und Trans-Menschen hast, besuch uns gern an unseren Ständen am 8. März!

Erfurt: 15:00 bis 17:30 Uhr / Anger (beim Elefanten)
Altenburg: 13.30 Uhr / Markt
Jena: Infos folgen

We don´t fight for flowers! Feministische Kämpfe in die Offensive! Deswegen: Gemeinsam zur Frauen*kampftagsdemo am 11.3. nach Leipzig!

***Geänderte Abfahrtzeiten – bitte beachten***
Erfurt Hauptbahnhof: 10.01 Uhr (Treffen: 9.30 Uhr)
Weimar Hauptbahnhof: 10.18 Uhr (In Weimar kann leider niemensch vom Bündnis auf euch warten. Bitte organisiert euch dort selbst. Wir ersetzen euch Solitickets gerne später.)
Jena West (!): 10.23 Uhr (Treffen: 9.50 Uhr)

Dieses Jahr geht’s zur Frauen*kampftags-Demo mal nach Leipzig! JUHU!
Die Demo findet am Samstag, dem 11.3. statt. Los geht es um 13.00 Uhr in Leipzig am Clara-Zetkin-Denkmal.
Genauere Infos zur Demo und den Aufruf findet ihr hier: http://fktle.blogsport.eu/
Da dieses Jahr alles ein bisschen spontaner ist, können wir euch leider kein Rundum-Sorglos-Paket mit gemeinsamer Busreise anbieten. Trotzdem möchten wir natürlich gerne mit euch allen zusammen dorthin fahren.
Deshalb werden wir gemeinsam mit dem Zug nach Leipzig fahren.

Der Auftaktkundgebungsort ist das Clara-Zetkin-Denkmal im Clara-Zetkin-Park. Die nächstgelegene Haltestellt des Öffi ist „Marschnerstraße“ (Linien 1,2,14). Von da sind es 10 Minuten zum Clara-Zetkin-Denkmal. Die Zuganreisenden können gemeinsam zur Marschnerstraße fahren. Im Anschluss an die Demo soll es eventuell noch eine Party geben, zu der ihr bleiben könnt. Wir werden nicht geschlossen wieder abreisen.

Damit das für alle möglichst günstig wird, sollen Gruppentickets gekauft werden. Diese kosten 48 Euro für 5 Personen (also knapp 10 Euro pro Person). Das heißt, ihr solltet euch möglichst zu fünft zusammenfinden und gemeinsam ein Ticket kaufen. Überlegt euch dabei bitte, wann ihr aus Leipzig wieder gemeinsam zurück fahren wollt, denn ihr müsst euch auf dem Gruppenticket eintragen und entsprechend auch wieder zusammen zurückfahren.
Aber natürlich sollen auch Leute mitkommen können, die keine Gruppe haben bzw. nicht genügend Leute sind. Hierfür treffen sich diese Leute eine dreiviertel Stunde vor der jeweiligen Abfahrt (09.45 Uhr Erfurt Hauptbahnhof, 10.00 Uhr Jena Paradies, 10 Uhr Hauptbahnhof Weimar), damit sich die Gruppen zusammenfinden können. Wir werden den gemeinsamen Treffpunkt dafür vor den Haupteingängen zum Bahnhof machen und so, dass ihr das Treffen auch erkennt.
Menschen, denen das Ticket zu teuer ist können natürlich trotzdem gerne mitkommen! Diesen bezahlt das Bündnis das Ticket. Wichtig wäre, dass diese Menschen auch eine dreiviertel Stunde eher am Bahnhof sind.

Egal wie ihr hin kommt: Das Frauen*kampftagsbündnis Thüringen wird mit einem eigenen (natürlich mega tollen) Transpi auf der Demo und bei der Auftaktkundgebung zu finden sein. Lasst uns nicht nur gemeinsam hinfahren, lasst uns auch als Thüringer Bündnis gemeinsam demonstrieren!

Ausfall der Veranstaltung „Black Queer Music als Interventionsform“

Die Veranstaltung „Black Queer Music als Interventionsform“ am 17.2. in Jena muss leider ausfallen. Um einen Ersatztermin wird sich gekümmert.